Distrelec nimmt neues Einsteiger-Oszilloskop von Rohde & Schwarz ins Sortiment auf (FOTO)

Distrelec nimmt neues Einsteiger-Oszilloskop von Rohde & Schwarz ins Sortiment auf (FOTO)

Nänikon (ots) – Neu beim Elektronikdistributor Distrelec ist das Oszilloskop HMO1002, mit dem der Hersteller Rohde & Schwarz erstmals in das untere Preissegment einsteigt. Das Mixed-Signal-Gerät ist mit Bandbreiten von 50 MHz, 70 MHz und 100 MHz erhältlich und überzeugt mit hoher Waveform-Update-Rate und vertikaler Empfindlichkeit. Bei einer Speichertiefe von 1 MPts arbeitet es lüfterlos mit einer Samplingrate von 1 GSa/s. Die gemessene, echte vertikale Empfindlichkeit beträgt bis zu 1 mV/Div.

Das HMO1002 zeichnet sich nicht nur durch solide Qualität, sondern auch durch sein kompaktes Design aus. Dabei wurde grosser Wert auf eine optimale Bedienbarkeit gelegt – so nimmt das Display etwa 40 % der Gerätegrösse ein und ist sehr gut ablesbar.

Für die Kommunikation zwischen Embedded Systemen und der Aussenwelt ist in diesem Gerät eine hardwareunterstützte Signaltriggerung und -dekodierung der gängigsten Protokolle I2C, SPI, UART, CAN oder LIN integriert.

Embedded-Entwickler profitieren zusätzlich von einem Mustergenerator, der Protokolltelegramme mit Geschwindigkeiten von bis zu 50 Mbit/s erzeugt. So wird es möglich, neben fest vorgefertigten Nachrichten für die unterstützten seriellen Protokolle auch individuelle Signalmuster mit einer Länge von bis zu 2 kBit pro Kanal frei zu programmieren.

Pressekontakt:

Distrelec – Branch of Daetwyler Switzerland Inc.
Public Relations – Johanna Walser
Grabenstrasse 6
CH-8606 Nänikon
Telefon: +41 44 944 98 74
E-Mail: johanna.walser@distrelec.com

Quelle: http://www.presseportal.de/pm/114089/2795469/distrelec-nimmt-neues-einsteiger-oszilloskop-von-rohde-schwarz-ins-sortiment-auf-foto/rss

BME veröffentlicht Mustervertrag für Cloud-Software aus Anwendersicht

BME veröffentlicht Mustervertrag für Cloud-Software aus Anwendersicht

Frankfurt am Main (ots) – Der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) hat erstmals eine Rahmenvereinbarung für Software as a Service (SaaS) aus Anwendersicht veröffentlicht. Der von Mitgliedern der BME-Arbeitsgruppe “IT-Outsourcing” ausgearbeitete Mustervertrag erleichtert insbesondere kleinen und mittelständischen Unternehmen den Einstieg in die Welt der cloudbasierten Softwaredienste, die in den vergangenen Jahren eine rasante Entwicklung genommen haben. Bei vielen Großkonzernen ist es bereits bekannt, dass sich durch den Einsatz solcher Leistungen nicht nur Kosten sparen lassen, sondern gleichzeitig auch ein Mehr an Flexibilität gewonnen wird.

Die Vorteile von SaaS liegen auf der Hand: Rechner und Internetanbindungen sind auch in den kleinsten Unternehmen vorhanden, Applikationen lassen sich ohne großen Aufwand implementieren und flexible und nutzungsgerechte Ablauf- und Abrechnungsmodelle werden geboten. Unternehmen können sich auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren und so erhebliche Einsparungen realisieren. Experten rechnen deshalb damit, dass solche Angebote in den nächsten Jahren global um jährlich mehr als 20 Prozent wachsen werden.

Dabei spielen Ängste in den Köpfen der Entscheider immer noch eine große Rolle. Fragen werden nach der Sicherheit der ausgetauschten Informationen gestellt, aber auch bezüglich der schwierigen Geschäftsbeziehungen: Das Vertragsverhältnis ist oft nicht detailliert genug ausgearbeitet, um im Falle eines Problems schnell rechtliche Klarheit zu schaffen. Im Rahmen des BME-Arbeitskreises “IT-Outsourcing” ist deshalb dieser Vorschlag für eine Rahmenvereinbarung entstanden, der den Unternehmen als Richtschnur dient, an die Bedürfnisse der jeweiligen Branche und des jeweiligen Unternehmens aber noch anzupassen ist.

Der Mustervertrag ist unter www.bme.de/recht abrufbar.

Weitere Infos:

Sabine Ursel
Leitung Kommunikation
Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME)
Bolongarostraße 82, 65929 Frankfurt
Tel.: 069/3 08 38-1 13, mobil: 0163/3 08 38 00
E-Mail: sabine.ursel@bme.de
Internet: www.bme.de

Quelle: http://www.presseportal.de/pm/43266/2795412/bme-veroeffentlicht-mustervertrag-fuer-cloud-software-aus-anwendersicht/rss

HP Indigo WS6600 ab sofort im Einsatz bei VollherbstDruck

HP Indigo WS6600 ab sofort im Einsatz bei VollherbstDruck

Böblingen (ots) – Der Etikettenhersteller VollherbstDruck aus Endingen hat sich für den Einsatz einer HP Indigo WS6600 entschieden. Der Druck-Allrounder wird derzeit beim Kunden installiert. VollherbstDruck hat sich auf Grund der vielseitigen Einsatzmöglichkeiten für die HP Indigo WS6600 Digital Press entschieden. Die kostengünstige und qualitätsorientierte Schmalbahndrucklösung für die Großproduktion von Etiketten und Verpackungen hält die Produktivität hoch und den Wartungsaufwand niedrig.

“Wir freuen uns, dass erneut ein bedeutender Druckdienstleister im Etikettenbereich sich für eine HP Indigo WS6600 entschieden hat”, sagt Wolfgang Kochan, Regional Business Manager, HP Indigo Deutschland.

“Mit der Investition in die HP Indigo werden wir einerseits durch Individualisierung und die Einsatzmöglichkeit neuer Materialien unser Potenzial für Zusatzgeschäfte erheblich erweitern. Andererseits sind wir in der Produktion künftig deutlich flexibler,” so Matthias Vollherbst, Geschäftsführer Marketing & Vertrieb, VollherbstDruck GmbH.

Weitere Informationen zu den HP Indigo Digitaldruckmaschinen finden Sie auf http://www.hp.com/go/indigo. Informationen zu VollherbstDruck gibt es unter http://www.vollherbstdruck.de.

Bildmaterial zur HP Indigo WS6600 finden Sie hier:

https://www.flickr.com/photos/hpdeutschland/sets/72157645961286776/

Über HP

HP schafft neue Möglichkeiten für einen sinnvollen Einfluss von
Technologie auf Menschen, Unternehmen, Regierungen und die
Gesellschaft. Mit einem äußerst breiten Technologieangebot, das
Drucklösungen, PCs, Software, Dienstleistungen und
IT-Infrastrukturlösungen umfasst, bietet das Unternehmen seinen
Kunden in allen Regionen der Welt Lösungen bei komplexesten
Herausforderungen.

Weitere Informationen zum Unternehmen (NYSE, Nasdaq: HPQ) und zu den
Produkten finden Sie unter www.hp.com/de.

Pressekontakt:

HP Presseservice:
F&H Public Relations GmbH
Tel.: 089 12175-133
E-Mail: hp@fundh.de
www.fundh.de

Quelle: http://www.presseportal.de/pm/15280/2795310/hp-indigo-ws6600-ab-sofort-im-einsatz-bei-vollherbstdruck/rss

Cambium Networks bringt ePMP(TM) Force 100 heraus, um die Performance in Einsätzen mit hohen Interferenzen zu verbessern

Cambium Networks bringt ePMP(TM) Force 100 heraus, um die Performance in Einsätzen mit hohen Interferenzen zu verbessern

Rolling Meadows, Illinois (ots/PRNewswire) – — Force 100 umfasst die jüngste ePMP-Software-Version 2.1 mit wesentlichen Verbesserungen

Cambium Networks [http://www.cambiumnetworks.com/?utm_campaign=pr_2_4ghz_epmp_april_2014_yejskd&utm_source=home_page&utm_medium=cpc](TM), ein globaler führender Anbieter von drahtlosen Breitbandlösungen, hat heute die Veröffentlichung von ePMP [http://www.cambiumnetworks.com/products/epmp] Force 100 bekanntgegeben – einer hochverstärkenden, integrierten Teilnehmerlösung. Das Angebot ePMP Force 100 beinhaltet die neueste ePMP-Software-Version 2.1 von Cambium Networks und umfasst Verbesserungen zu den Softwarelösungen eFortify(TM) und eCommand(TM) von Cambium Networks.

Logo – http://photos.prnewswire.com/prnh/20140613/117974 [http://photos.prnewswire.com/prnh/20140613/117974]

Die ePMP Force 100 kann als Teilnehmermodul eingesetzt werden, das sich mit jedem ePMP-Zugriffspunkt verbinden kann, sowie als Peer-Knoten in Point-to-Point-Konfigurationen. Die Serviceprovider, die bereits über das ePMP 1000 Connectorized Radio in ihren Netzwerken verfügen, haben die Möglichkeit, das ePMP Dish einzeln zu erwerben, um den Durchsatz zu verbessern und das Spektrum der Einsatzbereiche zu erhöhen. Die wesentlichen Produkteigenschaften von ePMP Force 100 sind:

– Frequenzverfügbarkeit: 5150 – 5970 MHz
– Sicherheit: 128-Bit AES-Verschlüsselung (CCMP-Modus)
– Höchste Verstärkung: 25 dBi-Antennenverstärkung mit 30 dBm
Sendeleistung
– Round-Trip-Latenz: 6 ms (flexibler Frame-Modus), 17 ms (GPS-Sync-Modus)
– Durchsatz: 150 Mbps tatsächliche Nutzerdaten

Heute wurde ebenfalls die Veröffentlichung der Software-Version 2.1 bekanntgegeben, die Verbesserungen für eCommand, eine Suite von Management-Tools zur Planung, Bereitstellung und Überwachung des Netzwerkes, bietet sowie für eFortify, welches der Plattform eine Erkennung und entsprechende Reaktion auf externe Interferenzen ermöglicht.

Zu den eCommand-Verbesserungen gehören:

– Neue grafische Benutzeroberfläche (GUI) mit Online-Hilfe
– Erweiterte Statistiken und Metriken zur Überwachung und Problembehebung
im Netzwerk
– Automatische Kanalauswahl auf Basis des besten verfügbaren Kanals im
gesamten zugänglichen Spektrum

Zu den eFortify-Verbesserungen gehören:

– Option zum Betrieb mit aktiviertem oder deaktiviertem
Carrier-Sense-Verfahren, um die RF-Performance des Systems zu optimieren

“Für Cambium Networks hat es höchste Priorität, unsere Kunden bei der Optimierung ihrer Investitionen in die Ausrüstung und bei der Realisierung eines schnelleren ROI zu unterstützen”, sagte Atul Bhatnagar, Präsident und CEO von Cambium Networks. “Die ePMP Force 100 ist eine solide Möglichkeit für potentielle Kunden, Einsätze über eine Bandbreite von physischen und RF-Umgebungen sowie Teilnehmerdichten durchzuführen, und sie erlaubt Netzwerkbetreibern, mehr Endnutzer bei gleichzeitig verbesserter Übertragungsleistung zu erreichen.”

Die ePMP Force 100 ist die neueste Ergänzung zur im Oktober 2013 eingeführten ePMP-Plattform, die Folgendes umfasst:

– ePMP 1000 Integrated Radio
[http://www.cambiumnetworks.com/spec-sheets/epmp1000-integrated-radio-sp
ec-sheet]
– ePMP 1000 GPS Sync Radio
[http://www.cambiumnetworks.com/spec-sheets/epmp1000-gps-sync-radio-spec
-sheet]
– ePMP 1000 Connectorized Radio
[http://www.cambiumnetworks.com/spec-sheets/epmp_connectorized_antenna]
– ePMP 1000 Sector Antenna
[http://www.cambiumnetworks.com/spec-sheets/epmp_sector_antenna_specs]
– ePMP 1000 Reflector Dish
[http://www.cambiumnetworks.com/spec-sheets/epmp_reflector_dish]

Um mehr über Cambium Networks(TM) zu erfahren, besuchen Sie bitte www.cambiumnetworks.com [http://www.cambiumnetworks.com/?utm_campaign=pr_2_4ghz_epmp_april_2014_yejskd&utm_source=home_page&utm_medium=cpc] oder folgen Sie @CambiumNetworks [https://twitter.com/CambiumNetworks] auf Twitter und klicken Sie gefällt mir [https://www.facebook.com/CambiumNetworks] auf Facebook für Branchen-Neuigkeiten.

Zusätzliche Informationen: de.newsaktuell.mb.nitf.xml.Br@75057a31 Laden Sie das Produktdatenblatt herunter: ePMP Force 100 [http://www.cambiumnetworks.com/spec-sheets/epmp_force100_specs] Laden Sie die Version 2.1 herunter: ePMP Software [https://support.cambiumnetworks.com/files/epmp] Lesen Sie den Blog: Our Ally is the Force [http://www.cambiumnetworks.com/blog/2014/07/29/our-ally-is-the-force]

Über Cambium Networks: de.newsaktuell.mb.nitf.xml.Br@3a9962fc Cambium Networks ist ein führender weltweiter Anbieter von drahtlosen Breitbandverbindungen, die Menschen verbinden, die bisher nicht an der Kommunikation teilhaben konnten. Mit seinem umfassenden Portfolio an zuverlässigen, skalierbaren und sicheren drahtlosen Breitband-Punkt-zu-Punkt (PTP)- und Punkt-zu-Mehrpunkt (PMP)-Plattformen ermöglicht Cambium Networks allen Serviceprovidern, Unternehmen, staatlichen und militärischen Behörden, Öl-, Gas- und Stromversorgern, Internet-Dienstanbietern und öffentlichen Sicherheitsnetzen leistungsstarke und leicht zu unterhaltende Kommunikationsnetzwerke einzurichten. Das Unternehmen hat derzeit mehr als vier Millionen seiner Zugangs- und Backhaul-Anbindungen in Tausenden von anspruchsvollen Netzwerken in über 150 Ländern eingerichtet. Mit seinem Hauptsitz außerhalb von Chicago und mit F&E-Zentren in den USA, in Ashburton, Großbritannien, und in Bangalore, Indien, vertreibt Cambium Networks seine Angebote über eine Reihe zuverlässiger, weltweiter Vertriebshändler. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: www.cambiumnetworks.com [http://www.cambiumnetworks.com/?utm_campaign=pr_2_4ghz_epmp_april_2014_yejskd&utm_source=home_page&utm_medium=cpc] und www.connectingtheunconnected.org [http://www.cambiumnetworks.com/connecting-the-unconnected?utm_campaign=pr_2_4ghz_epmp_april_2014_yejskd&utm_source=mission_page&utm_medium=cpc].

Kontakt de.newsaktuell.mb.nitf.xml.Br@2c31ac72 Golin für Cambium Networks – Sara Ball +1-415-318-4361 sball@golinharris.com[mailto:sball@golinharris.com]

Web site: http://www.cambiumnetworks.com/

Quelle: http://www.presseportal.de/pm/111126/2795295/cambium-networks-bringt-epmp-tm-force-100-heraus-um-die-performance-in-einsaetzen-mit-hohen/rss

Gamescom 2014: EASARS tritt mit E-Sports- und Gaming-Produkten in den deutschen Markt ein

Gamescom 2014: EASARS tritt mit E-Sports- und Gaming-Produkten in den deutschen Markt ein

München (ots) – EASARS, Anbieter von E-Sports-und Gaming-Equipment, tritt mit zahlreichen neuen Produkten in den deutschen Markt ein. Hierzu zählen unter anderem Keyboards, Kopfhörer, Mäuse, Audio-Boxen, Mousepads und Mouse-Bungees. Das Unternehmen mit Sitz in Frankfurt stellt die ersten neuen Produkte auf der Gamescom vom 13. bis 17. August 2014 in Köln erstmals einer breiten Öffentlichkeit vor. Besucher und Interessenten finden EASARS in Halle 4.2, Stand E-034. Die folgenden vier Produkte werden im Mittelpunkt des Messeauftritts stehen: Das Gaming-Headset Sparkle (EH957) ist mit einem Sound-Chip ausgestattet und verfügt über komfortable, geräuschdämpfende Ohrpolster. Der TPE-Headset-Bügel lässt sich verstellen und ermöglicht so auch eine lange Tragedauer. EASARS setzt modernste Technologien für die Geräuschunterdrückung ein, sodass Umgebungsgeräusche nahezu vollständig abgeschirmt werden. Dank der 150-mW-Leistung eignet sich das Produkt auch für professionelle Gamer. Das 5.1 Channels-Gaming-Headset TRAP (EH976) verfügt über Ohrpolster im ergonomischen Design und bietet maximale Geräuschunterdrückung. Dank der 4D Tactile Vibration Unit löst das Headset auch Vibrationen aus. Der integrierte Sound Channel Controller ermöglicht es, die einzelnen Soundkanäle (Front, Real, Center, Subwoofer) anzupassen. Zudem gewährleistet die USB-Soundkarte 5.1 überragende HD-Soundeffekte.

Das Professional-Mechanical-Gaming-Keyboard Main Tank (EK9800) ist mit einem On-Board-Speicher ausgestattet, der es ermöglicht, die Tastatur zu konfigurieren, 50 Makro-Tasten zu belegen und verschiedene Befehle zu hinterlegen. Das Keyboard verfügt über eine fünfstufige Anpassungsmöglichkeit für die Tastaturbeleuchtung, eine abnehmbare Handballenauflage und eine USB-Erweiterungsfunktion für den Audio-Eingang und Audio-Ausgang.

Die Gaming-Maus Keel (EM6800) verfügt über ein High-Performance-Chipset und sieben programmierbare Funktionstasten. Auch das Übersetzungsverhältnis lässt sich anwenderspezifisch definieren. Fünf Einstellungen für Gewichtsvarianten unterstützen die bedarfsgerechte Konfiguration der Maus zusätzlich. Die Auflösung der Gaming-Maus beträgt 4.000 dpi.

Pressekontakt:

griffity GmbH
Evi Garabed
Tel.: +49 89 436692-0
E-Mail: evi.garabed@griffity.de
Internet: http://www.griffity.de

Quelle: http://www.presseportal.de/pm/114180/2795222/gamescom-2014-easars-tritt-mit-e-sports-und-gaming-produkten-in-den-deutschen-markt-ein/rss