5 Gründe für professionelles E-Mail Marketing in der internen Unternehmenskommunikation

5 Gründe für professionelles E-Mail Marketing in der internen Unternehmenskommunikation

Bonn (ots) – E-Mail Marketing ist nicht nur in der Kommunikation mit externen Stakeholdern (z.B. Kunden) ein wichtiges Instrument. Auch die Kommunikation innerhalb des Unternehmens lässt sich durch E-Mail Marketing Software effizienter und professioneller gestalten.

Anlässe für interne Unternehmenskommunikation gibt es viele, z.B.:

– Informationen zu Neuerungen im Unternehmen/Geschäft, z.B.
Erschliessung neuer Märkte
– Geschäftsberichte/Präsentationen von Hauptversammlungen
– Pressespiegel
– Personalmeldungen
– Hinweise zu Störungen und Wartungsarbeiten
– Bedienungsanleitungen zu neuer Soft- und Hardware
– Einladungen zu Meetings, Events oder Schulungen
– Pläne zu Mitarbeiteraktivitäten, z.B. gemeinsame Sportkurse
– interne Newsletter
– FAQs
– Mitarbeiterrabatte
– Kantinenpläne
– Informationen zu neuer Geschäftsausstattung, z.B. neue Drucker
– Mitarbeiterbefragungen
– …

Absender der Kommunikation sind beispielweise die Personalabteilung, die Geschäftsführung, die IT oder das Marketing. Meist orientiert sich jeder Absender bei Aufbau, Wording und Gestaltung der E-Mail an seinen eigenen Vorstellungen anstatt an bereichsübergreifenden Richtlinien. Erstellt und versendet werden die E-Mails über Outlook bzw. den jeweils eingesetzten E-Mail Client. Die Abwicklung der internen Kommunikation über eine zentrale, professionelle E-Mail Marketing Software hat im Vergleich dazu jedoch viele Vorteile.

1. Internes Employer Branding

Stärkung der Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen, Entwicklung von Mitarbeitern zu Evangelisten des eigenen Unternehmens, Erhöhung der Mitarbeiterzufriedenheit – dies sind nur einige Ziele von internem Employer Branding. Der Positionierung der eigenen (Arbeitgeber-)marke gegenüber den Mitarbeitern. Die Wahrnehmung der Marke wird durch jeden Kontakt in der internen Unternehmenskommunikation geprägt, weshalb an die interne Unternehmenskommunikation die gleichen Ansprüche zu stellen sind, wie an die externe Kommunikation. Hochwertig, konsistent und nutzerfreundlich gestaltete HTML-Mailings wirken professionell, aktivieren die Mitarbeiter und zahlen auf die interne Markenbildung ein.

2. Automatisierbarkeit und Individualisierbarkeit

E-Mail Marketing in der internen Unternehmenskommunikation lässt sich individualisieren und automatisieren. Ein Beispiel ist die Kommunikation zu Schulungen. Der Mitarbeiter erhält zunächst eine Einladung zur Schulung per E-Mail. Reagiert er nicht, wird automatisch ein Reminder versendet. Nach Anmeldung erhält der Mitarbeiter sofort die Schulungsunterlagen zugesendet. Es folgen weitere Reminder bis zum Tag der Schulung. Nach der Schulung erhält der Mitarbeiter automatisch eine Mail mit der Bitte um Feedback. Anhand seiner Antworten werden für ihn individuell mögliche Folgeschulungen ermittelt, zu denen er wiederum automatisch eingeladen wird. Der Kreislauf der Kommunikation beginnt von neuem.

3. Zentrale Archivierung

Werden E-Mails in der internen Unternehmenskommunikation über eine zentrale E-Mail Marketing Software versendet, werden diese E-Mails auch zentral über diese Software archiviert, so dass jeder Befugte Zugriff auf alle bereits versendeten E-Mails hat. Es ist nicht mehr nötig, einzeln bei den Absendern anzufragen, die daraufhin den “Versendet”-Ordner ihres E-Mail Clients durchsuchen müssen. Auch bereits benutzte Elemente (z.B. Grafiken) lassen sich so leicht wiederverwenden.

4. Kollaboratives Arbeiten

An vielen E-Mails in der internen Kommunikation sind mehrere Personen beteiligt, die Inhalte beitragen, Feedback geben oder eine E-Mail vor Versand freigeben müssen. Ein Beispiel ist die Kommunikation der Quartalsergebnisse durch den Vorstand. Das Marketing stellt das Layout der E-Mail zur Verfügung, die interne PR erstellt in Abstimmung mit der Assistenz des Vorstands die Inhalte und der Vorstand muss die finale E-Mail freigeben. Anstatt die E-Mail zwischen den einzelnen Personen hin und her zu schicken, was wenig effizient und insbesondere fehleranfällig ist, ermöglicht eine zentrale Software das kollaborative Arbeiten mehrerer Personen an einer E-Mail. Auch Freigabe- und Feedbackprozesse lassen sich in der Software abbilden.

5. Erfolgsmessung

Professionelle E-Mail Marketing Systeme erlauben es, den Erfolg versendeter E-Mails zu messen und in einem umfangreichen Reporting ausgeben zu lassen. Wie viele Mitarbeiter haben die E-Mail geöffnet? Wie viele haben einen integrierten Link geklickt? Wie lange wurde die E-Mail durchschnittlich gelesen? Anhand dieser Zahlen lässt sich beispielsweise erkennen, welche Themen für die Mitarbeiter besonders relevant sind und die Kommunikation kann entsprechend optimiert werden.

artegic AG – Know-how und Technologie für Online CRM

Die artegic AG unterstützt Unternehmen beim Aufbau von loyalen und profitablen B-to-B- und B-to-C-Kundenbeziehungen über Online-Kanäle. Das Leistungsportfolio umfasst strategische Beratung, Technologien und Business-Services für Online CRM und Dialogmarketing per E-Mail, RSS, Mobile und Social Media. Mit der Online CRM Technologie ELAINE FIVE bietet artegic eine leistungsfähige und einzigartige Lösung für die übergreifende Durchführung von Kampagnen sowie die Marketing-Automatisierung auf Basis von selbst schärfenden analytischen Kundenprofilen. Für die richtungweisende Umsetzung datenschutzrechtlicher Anforderungen wurde die artegic 2012 mit dem eco Internet Award ausgezeichnet. International werden jeden Monat über die ELAINE FIVE Technologie rund 2,7 Mrd. E-Mails, SMS und Social Media Messages versandt. artegic greift dabei als assoziiertes Unternehmen auf das Know-how der Fraunhofer Gesellschaft zurück sowie auf die Expertise aus langjährigen Best-Practices mit namhaften Kunden wie RTL, PAYBACK, Web.de, REWE, maxdome, Hyundai sowie den Bundesministerien der Finanzen und der Justiz. artegic ist vom TÜV Rheinland unternehmensweit nach dem internationalen Standard für IT- und Datensicherheit ISO/IEC 27001 zertifiziert.

Pressekontakt:

artegic AG
Zanderstraße 7
53177 Bonn

Herr Sebastian Pieper

Tel: +49(0)228 22 77 97-0
Fax: +49(0)228 22 77 97-900
pr@artegic.de

http://www.artegic.de

Twitter: http://twitter.com/artegic
Facebook: http://facebook.com/artegic

Quelle: http://www.presseportal.de/pm/61233/2818042/5-gruende-fuer-professionelles-e-mail-marketing-in-der-internen-unternehmenskommunikation/rss

EASARS präsentiert das leistungsstarke Headset TRAP für E-Sports und Gaming

EASARS präsentiert das leistungsstarke Headset TRAP für E-Sports und Gaming

München (ots) – EASARS, ein weltweiter Anbieter von E-Sports-und Gaming-Equipment, präsentiert das Headset “TRAP” (EH976), das sich optimal für E-Sports und Gaming eignet.

5.1-Channel-Soundkarte für höchste Ansprüche

Im Zusammenspiel mit den drei integrierten Speakern sowie den sechs Verstärker- und zwei Vibration-Units schafft die 5.1-Channel-Soundkarte ein Klangerlebnis einer neuen Dimension und ist vergleichbar mit einem 5.1-Kanal-Heimkino-System. Der integrierte 5.1-Kanal-Decoder-Chip kombiniert die unabhängigen Audio-Units (Front, Rear, Center) und sorgt somit für eine genaue Klangpositionierung und eine klare Wiedergabe der Soundeffekte.

Acht integrierte, akustische Treiber-Units

Das Headset “TRAP” verfügt über insgesamt acht Treiber-Units, wobei sechs Units vorne, in der Mitte und hinten angebracht sind und zwei Treiber-Units innen die Vibrationen und die Steuerung von Niederfrequenzen unterstützen.

4D Tactile Vibration Unit

Im Gegensatz zu anderen Headsets verfügt das Headset über eine integrierte Vibration-Unit, die die Audiodaten des Spiels analysieren und in vibrotaklile Impulse umsetzen kann. Das Headset bietet zudem verschiedene Vibrationseffekte und ist kompatibel zu Real 5.1-MultiChannel für das ultimative 4D-Erlebnis.

Unabhängiger Sound-Channel-Controller

Das Headset TRAP ist mit einem Controller ausgestattet, mit dem sich die Lautstärke der einzelnen Soundkanäle (Front, Rear, Center, Subwoofer) separat regeln lässt. Darüber hinaus verfügt der Controller auch eine übergreifende Lautstärkeregelung, eine Mikrofonsteuerung sowie Funktionen für die Steuerung von Niederfrequenzen.

Ergonomisches Design, hoher Tragekomfort

Das ergonomisch gestaltete Headset mit aktiver Geräuschdämmung ist angenehm zu tragen. Die Ohr- und Kopfpolster sind weich und bequem. Auf Wunsch können die Nutzer das hochsensitive Mikrofon auch abnehmen. Das Headset TRAP lässt sich zudem an die individuellen Bedürfnisse des Benutzers anpassen.

Preise und Verfügbarkeit

Das Gaming-Headset “TRAP” (EH976) wird 105 US-Dollar kosten und ab Oktober 2014 in Deutschland erhältlich sein.

Pressekontakt:

griffity GmbH
Evi Garabed
Hanns-Schwindt-Str. 8
81829 München
Tel.: (089) 43 66 92-0
Fax: (089) 43 66 92-66
E-Mail: evi.garabed@griffity.de
Internet: http://www.griffity.de

Quelle: http://www.presseportal.de/pm/114180/2817987/easars-praesentiert-das-leistungsstarke-headset-trap-fuer-e-sports-und-gaming/rss

Die Voicemail-to-Text-Plattform Dragon von Nuance ergänzt den Mobilbox Pro Service der Deutschen Telekom (FOTO)

Die Voicemail-to-Text-Plattform Dragon von Nuance ergänzt den Mobilbox Pro Service der Deutschen Telekom (FOTO)

Burlington (Mass., USA)/ Aachen (ots) – Nuance Communications, Inc. (NASDAQ: NUAN) gibt heute bekannt, dass ihre erfolgreiche Voicemail-to-Text-Plattform Dragon seit Anfang August bei einem führenden deutschen Netzwerkbetreiber, der Deutschen Telekom, in Betrieb ist. Hier bereichert die neue Funktion “Spracherkennung” den beliebten Service Mobilbox Pro. Die Sprachnachrichten werden von nun an automatisch in Text transkribiert und zusammen mit der Sprachdatei übersichtlich in der Mobilbox Pro App aufgelistet. So hilft die Deutsche Telekom ihren Kunden dabei, jederzeit mit deren Freunden, Familie und Kollegen in Verbindung zu bleiben, egal in welcher Situation sich diese gerade befinden.

Die Mobilbox Pro schickt Sprachnachrichten automatisch direkt in eine App aufs Smartphone und listet sie dort übersichtlich auf. Damit kann der Kunde direkt darauf zugreifen und spart sich den Anruf zur klassischen Voicemail. Mit der neuen Spracherkennungsfunktion können Anwender nun ihre Nachrichten schnell und unauffällig lesen, oder wie bisher die Originalnachricht anhören. Zudem können die Sprachnachrichten von nun an weitergeleitet werden.

Eine im Auftrag von Nuance durch Research Now durchgeführte Erhebung zur Erforschung der Textnachrichten- und Voicemail-Gewohnheiten von Smartphone-Nutzern hat ergeben, dass die Mehrheit der Befragten kombinierte text- und sprachbasierte Messaging-Optionen im Vergleich zu getrennten Angeboten bevorzugt.

“Jederzeit und überall miteinander in Verbindung zu bleiben muss einfach sein – Mobile Services müssen verlässlich sein und dürfen den Kunden dabei nicht ausbremsen. Die Menschen müssen in Bewegung bleiben können. Mit der Spracherkennungsfunktion in der MobilboxPro ermöglichen wir unseren Kunden genau das: überall und jederzeit verbunden und informiert zu sein”, erklärt Christoph Jung, Business Owner Voicemail der Deutschen Telekom.

“In einer Welt, in der Sprachnachrichten häufig ignoriert oder vergessen werden, benötigen die Menschen eine modernere, flexiblere Lösung, dauerhaft in Verbindung zu bleiben”, so Daniel Faulkner, Senior Vice President, Mobile von Nuance. “Dragon Voicemail-to-Text von Nuance bietet Netzwerkbetreibern wie der Deutschen Telekom – dem ersten Voicemail-to-Text-Anbieter in Deutschland – die Möglichkeit, Sprachdienste zur Verfügung zu stellen, die den Bedürfnissen der Anwender entsprechen.”

Verfügbarkeit

Der Service Mobilbox Pro (http://ots.de/AWO5H) ist bereits erhältlich. Nutzer erhalten automatisch eine Download-Benachrichtigung für ein Update ihrer Android App. In der neuen Version ist die Spracherkennungs-Funktion über einen In-App-Kauf buchbar. Der Service kann 30 Tage lang kostenlos ausprobiert werden, danach kostet er 0,99EUR pro Jahr. Die Mobilbox Pro ist auf allen von der Deutschen Telekom verkauften Android-Smartphones vorinstalliert und kann ansonsten kostenlos aus dem Google Play Store heruntergeladen werden.

Dragon Voicemail-to-Text von Nuance

Dragon Voicemail-to-Text von Nuance bietet das Beste aus zwei Welten, indem das Programm Sprachnachrichten in Text- oder E-Mail-Nachrichten umwandelt, die der Anwender ganz nach Bedarf lesen oder im Original anhören kann. Außerdem kann er diese, überall und jederzeit, speichern oder weiterleiten und somit die führende Spracherkennungstechnologie von Nuance als Teil derer Cloud-Dienste nutzen. Dragon Voicemail-to-Text sendet transkribierte Textnachrichten gemeinsam mit der ursprünglichen Audioversion an das Mobiltelefon. Dieses Verfahren verkürzt den Kommunikationsprozess und spart dadurch Zeit und Geld. Der Anwender muss die Informationen aus einer Sprachnachricht, wie wichtige Telefonnummern, Namen und Adressen, nicht mehr aufschreiben. Diese sind nun leicht auffindbar und gehen nicht mehr verloren.

Pressekontakt:

HBI Helga Bailey GmbH
Elena Staubach
elena_staubach@hbi.de
089 99388724

Quelle: http://www.presseportal.de/pm/29026/2817979/die-voicemail-to-text-plattform-dragon-von-nuance-ergaenzt-den-mobilbox-pro-service-der-deutschen/rss

EIZO FlexScan EV3237 / Neues Aushängeschild mit 31,5-Zoll-IPS-Display und Ultra-HD-Auflösung (FOTO)

EIZO FlexScan EV3237 / Neues Aushängeschild mit 31,5-Zoll-IPS-Display und Ultra-HD-Auflösung (FOTO)

Mönchengladbach (ots) – Der neue FlexScan EV3237 brilliert mit 4K-Ultra-HD-Inhalten auf einer 31,5-Zoll-Bildschirmdiagonalen. Dank einer nativen Auflösung von 3.840 × 2.160 Pixeln werden Zeichen und Grafiken außergewöhnlich klar und scharf dargestellt. Ob Büro, Leitstand, High-End-Gaming oder CAD/CAM, mit modernen Funktionen ausgestattet ist der große Bildschirm für eine Vielzahl von Anwendungsbereichen geeignet. Der Monitor punktet beispielsweise bei Energieeinsparung, visueller Ergonomie und im Umgang mit gleichzeitig eingespeisten Bildsignalen.

Der EV3237 verfügt über ein LCD-Display mit IPS (In-Plane Switching) und LED-Hintergrundbeleuchtung. Der Blickwinkel von 178° sorgt dafür, dass Kontrast und Farbe im Sehkegel des Anwenders stabil bleiben. Der Monitor erreicht eine maximale Helligkeit von 300 cd/m² und ein Kontrastverhältnis von 1.000:1.

Es stehen zwei DisplayPort-Anschlüsse (Vers. 1.2), eine HDMI- und eine DVI-Dual-Link-Verbindung zur Auswahl. Diese hohe Anschlussvielfalt ermöglicht verschiedene Picture-by-Picture-Konfigurationen. Dabei kann der Bildschirm in zwei, drei oder sogar vier Abschnitte aufgeteilt werden. Beide DisplayPort-Anschlüsse unterstützen eine Auflösung von 3.840 × 2.160 mit 60 Hz.

Mit einem Picture-in-Picture-Modus können zwei Bildquellen gleichzeitig dargestellt werden – ein Hauptbild sowie ein darin eingefügtes verkleinertes Bild. Dieses kann in zwei Größen angezeigt und in einer der vier Monitorecken positioniert werden.

Die herkömmliche Helligkeitssteuerung von LED-Hintergrundbeleuchtungen kann Flimmern hervorrufen, was für die Augen empfindlicher Anwender anstrengend ist. Mit einer Kombination von Gleichstromtechnologie und Hochgeschwindigkeits-Pulsweitenmodulation beugt EIZO Flimmereffekten selbst bei geringer Helligkeit vor, ohne beispielsweise die Farbstabilität zu beeinträchtigen. In dunkel beleuchteter Umgebung kann die Helligkeit sogar auf weniger als 1 % des Maximalwerts eingestellt werden.

Der von EIZO entwickelte EcoView-Optimizer reduziert bei überwiegend dunklem Bild den Energieverbrauch um bis zu 30 %. Dafür wird die Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung verringert und gleichzeitig die Farbsättigung erhöht. Die Bildqualität leidet darunter nicht, da die geringere Helligkeit kaum wahrnehmbar ist.

Auto-EcoView passt die Helligkeit des Bildschirms automatisch an Helligkeitsänderungen der Umgebung an. Neben dem Energieverbrauch sinkt auch die Belastung für die Augen, die durch zu helle oder zu dunkle Bildschirme verursacht wird.

Ein Sensor namens EcoView-Sense schickt den EV3237 in den Energiesparmodus, wenn der Anwender seinen Arbeitsplatz verlässt. Bei der Rückkehr wird der Monitor erneut eingeschaltet. EcoView reagiert dabei sowohl auf Bewegungen als auch auf Körperwärme. Die von EIZO entwickelten Softwareprogramme ScreenManager Pro und EIZO Monitor Configurator vereinfachen die Einstellungen des Bildschirms. Mit ScreenManager Pro können Anwender Farb- und EcoView-Einstellungen mit Maus und Tastatur statt über das Displaymenü vornehmen. In Mehrschirmsystemen können die getroffenen Einstellungen für alle angeschlossenen FlexScan-Monitore übernommen werden.

Der EIZO Monitor Configurator erlaubt Systemadministratoren die Konfiguration mehrerer EV3237 über deren USB-Schnittstellen – unter anderem auch Picture-in-Picture und Picture-by-Picture – Einstellungen.

Fünf vordefinierte Anzeigemodi stehen zur Verfügung: sRGB, Movie, Paper sowie zwei benutzerdefinierbare Einstellungen. Im Paper-Modus wird der Anteil blauen Lichts verringert, um eine Überanstrengung der Augen zu vermeiden.

Weitere Features

– Super Resolution: optimiert Bildqualität bei nicht-nativen
Auflösungen
– Um 141 mm höhenverstellbarer ergonomischer Standfuß mit einem
Neigungswinkel von 40° (-5° bis 35°) und einem Schwenkwinkel von
344°
– Integrierter 1-W-Lautsprecher und Kopfhörerausgang
– Kein Stromverbrauch bei ausgeschaltetem Netzschalter
– Overdrive-Schaltung mit 5 ms Grau-zu-grau-Reaktionszeit für eine
flüssige Wiedergabe bewegter Bilder ohne Bewegungsartefakte
– Konformität mit Energy Star 6.0 und TCO 6.0
– In schwarzer oder grauer Ausführung erhältlich

Der FlexScan EV3237 ist in Europa ab November im Handel erhältlich.

Leserkontakt:
Infotelefon: 02161 / 8210-210
Supporthotline: 02161 / 8210-221 Web: www.eizo.de
Facebook: www.facebook.com/eizo.de

Pressekontakt:

Armin Collong
Senior Product Manager
EIZO Europe GmbH
Phone: +49 (0)2161-8210-222
Fax: +49 (0)2161-8210-150
E-Mail: armin.collong@eizo.com

Quelle: http://www.presseportal.de/pm/105887/2817938/eizo-flexscan-ev3237-neues-aushaengeschild-mit-31-5-zoll-ips-display-und-ultra-hd-aufloesung-foto/rss

Immoware24 & DIS Abrechnung und Consulting kooperieren / Effiziente Buchhaltungslösungen für Immobilienverwalter

Immoware24 & DIS Abrechnung und Consulting kooperieren / Effiziente Buchhaltungslösungen für Immobilienverwalter

Halle (Saale) / Dresden (ots) – Immoware24 und DIS Abrechnung und Consulting sind eine starke Kooperation eingegangen. Die innovative Immobilienverwaltungssoftware und der Abrechnungsspezialist unterstützen ab sofort Hausverwalter mit durchdachten Buchhaltungslösungen bei deren Tagesgeschäft. Verwalter können ihre Buchhaltung komplett oder in Teilbereichen an DIS Abrechnung und Consulting auslagern. Dank Immoware24 und dessen zukunftsweisender Cloud-Technik arbeiten der Hausverwalter und der Abrechnungsspezialist auf einer virtuellen Plattform – effizient, kostensparend und zeitgemäß.

Die Buchhaltung ist für viele Hausverwalter ein Stiefkind: zeitaufwändig, geprägt durch Spitzenbelastung in Jahresabrechnungszeiten und Bedenken bei der Rechtssicherheit. Sollte der interne Buchhalter durch Krankheit ausfallen, birgt diese Vakanz ein unternehmerisches Risiko. “Viele Hausverwaltungen wachsen deswegen nicht so, wie sie eigentlich möchten und könnten”, erklärt Thomas Spindler, Geschäftsführer der DIS Abrechnung und Consulting. “Wir bieten zusammen mit Immoware24 die wirtschaftliche Lösung.”

Die DIS Abrechnung und Consulting übernimmt den Abrechnungs- und Buchhaltungsservice von Immobilienverwaltungen komplett oder in Teilbereichen. Thomas Spindler und sein Team verfügen über mehr als ein Jahrzehnt Erfahrung in diesem Bereich. “Wir bieten unsere Services schon lange regional an. Dank Immoware24 können wir expandieren und Verwaltungen aus ganz Deutschland profitieren von unseren Leistungen”, weiß Thomas Spindler. “Wir haben lange nach einer solchen neuen Verwaltungssoftware-Lösung gesucht. Immoware24 ist die einzige, die unseren Ansprüchen gerecht wird.”

Nach einer erfolgreichen Test-Phase bietet die DIS Abrechnung und Consulting in Kooperation mit Immoware24 seine Dienste jetzt bundesweit an. Zusätzlich profitieren die Hausverwalter von weiteren Mehrwerten, die DIS Abrechnung und Consulting anbietet: zum Beispiel beim zentralen Gaseinkauf oder bei den Rahmenverträgen für Versicherungsleitungen.

Immoware24 ist die zeitgemäße Immobilienverwaltungssoftware. Durch die Cloud-Technik und des Software-as-a-Service-Konzept kann ortunabhängig in einem Account gearbeitet werden. So muss die Buchhaltung nicht zwingend am gleichen Ort sitzen, kann aber trotzdem an dem gleichen Account wie die Hausverwaltung arbeiten. Die eigentliche Software läuft in einem der modernsten Rechenzentren in Deutschland mit höchster Sicherheit und Verfügbarkeit sowie 24-Stunden Wach- und Servicepersonal. Das bedeutet zusätzlichen Nutzen, weiß Immoware24 Geschäftsführer Christoph Klein: “Der Hausverwalter benötigt keine eigene Server-Hard- und Software, keine Wartung oder Updates und keine Reparaturen für seine Software – damit spart er viel Geld und Manpower.”

Neben den üblichen Funktionen einer Verwaltungssoftware punkte Immoware24 mit weiteren Features: Das Onlinebanking ist integriert. Immoware24 stellt eine direkte Verbindung zum Onlinebanking des Users her. So können Kontoauszüge importiert, aber auch Überweisungen sowie Lastschriften direkt aus dem Programm heraus übermittelt werden. Mieteingänge, Lastschriften und Überweisungen werden größtenteils automatisiert verbucht. Ein integriertes E-Mail System erleichtert das Arbeiten zusätzlich: Immoware24 ordnet sämtlichen Schriftverkehr direkt den Mietern, Dienstleistern und Handwerkern zu.

Über Immoware24:

Immoware24 ist die professionelle Online-Immobilien-Verwaltungssoftware für PC (Windows) und Apple (iOS und Mac OS X) zur Miet-, WEG- und Sondereigentumsverwaltung für Wohnungen und Gewerbe. Immoware24 wird bequem und ohne vorherige Installation über den Internetbrowser gestartet. Sowohl die Software als auch die Daten sind in einem sicheren, deutschen Hochleistungsrechenzentrum gespeichert, das 24 Stunden bewacht und betreut wird. Deswegen benötigen Immoware24 User weder eigene Server noch Serverbetriebssysteme oder Datensicherungsgeräte sowie IT Dienstleister. Weitere Informationen unter www.immoware24.de.

Pressekontakt:

Lilian Thau Kommunikation
Lilian Gwendolyn Thau
Memeler Straße 111
81929 München

Kontakt:
Telefon: +49 89 95 84 12 60
Mobil: +49 171 867 15 18
E-Mail: Thau@Lilian-Thau.de
Skype: Lilian.Thau

http://www.Lilian-Thau-Kommunikation.de

https://www.facebook.com/LilianThauKommunikation

https://www.twitter.com/Lilianthau

https://www.xing.com/profile/LilianGwendolyn_Thau

Quelle: http://www.presseportal.de/pm/109591/2817794/immoware24-dis-abrechnung-und-consulting-kooperieren-effiziente-buchhaltungsloesungen-fuer/rss