Klaus Aulenbachers Europäisches Branchenkompetenzzentrum für die Gesundheitswirtschaft punktet bei HIMSS Middle East mit Archivierung und Diabetiker-Schulung

Klaus Aulenbachers Europäisches Branchenkompetenzzentrum für die Gesundheitswirtschaft punktet bei HIMSS Middle East mit Archivierung und Diabetiker-Schulung

Jeddah, Saudi-Arabien (ots) – Mit seinen innovativen Health-IT Lösungen stieß das Europäische Branchenkompetenzzentrum für die Gesundheitswirtschaft (EUBKZGW) bei der diesjährigen HIMSS Middle East auf lebhaftes Interesse. Bei der von der Healthcare Information and Management Systems Society (HIMSS) organisierten internationalen eHealth Konferenz tauschten sich vom 13. bis 15. April 2014 im saudi-arabischen Jeddah führende Köpfe des Gesundheitswesens aus den Ländern der Golfregion mit internationalen Gesundheitsexperten über neue Technologien für eine moderne medizinische Versorgung aus. Im Mittelpunkt der Konferenz standen Trends und Innovationen der Gesundheits-IT, vor allem Smart Services, Big Data und mobile Technologien für eine integrierte medizinische Versorgung.

Zahlreiche Vertreter von Krankenhäusern sowie niedergelassene Ärzte erkundigten sich am Stand des Europäischen Branchenkompetenzzentrums für die Gesundheitswirtschaft über das Tablet-basierte Diabetikertraining Patient-Info-Net. Mithilfe leicht verständlicher Schulungsvideos und anschließender Lernkontrolle, informiert es Diabetiker über den richtigen Umgang mit ihrer Krankheit, um so verhaltensbedingte Folgeerkrankungen zu vermeiden. Diabetes ist in den Ländern des mittleren Ostens sehr verbreitet und stellt dort ein wachsendes Problem für die Gesundheitssysteme dar. Dem Jahresbericht 2013 der World Diabetes Foundation zufolge leben im mittleren Osten und Nordafrika (MENA) schon heute 34,6 Millionen Diabetiker. Bis 2035 erwartet die Organisation in der Region einen Anstieg der Diabetesrate um alarmierende 96%. Der Anteil der übergewichtigen Menschen gehört dort in manchen Ländern zu den höchsten der Welt.

Das Interesse von Vertretern verschiedener Gesundheitsministerien richtete sich hingegen primär auf die Lösung SMAS, mit der sie ihre Krankenhausdaten archivieren, sichern und effizient managen können. Saudi-Arabien hat in den letzten Jahren sein Engagement zur Modernisierung des Gesundheitssystems deutlich verstärkt. Angesichts einer wachsenden Bevölkerung nimmt dort der Bedarf an hochwertigen medizinischen Versorgungsleistungen und damit auch an leistungsfähigen IT-Lösungen für den Gesundheitsbereich zu. Auch in den anderen Ländern des mittleren Ostens gehen immer mehr Krankenhäuser und Ärzte zur elektronischen Dokumentation über.

Pressekontakt:

Beate Achilles
T.: 00 49 (0)30 2589 4492
M: 00 49 (0) 151 1802 1035

Quelle: http://www.presseportal.de/pm/108533/2716621/klaus-aulenbachers-europaeisches-branchenkompetenzzentrum-fuer-die-gesundheitswirtschaft-punktet/rss

Claranet übernimmt niederländischen Cloud Service Provider NovaData

Claranet übernimmt niederländischen Cloud Service Provider NovaData

Frankfurt/Main (ots) – Claranet, einer der führenden unabhängigen Managed Service Provider in Europa, übernimmt den niederländischen Cloud Service Provider NovaData. Die Übernahme festigt die Position von Claranet als größter westeuropäischer Cloud Service Anbieter für mittelständische Unternehmen und als führender Provider von Managed Hosting und Application Management Services in den Niederlanden.

NovaData wurde im Jahr 2008 mit Sitz in Eindhoven gegründet und verzeichnet einen jährlichen Umsatz von rund sieben Millionen Euro. Das Unternehmen betreut Kunden in den unterschiedlichsten Branchen, beispielsweise im Gesundheitswesen und in den Bereichen Dienstleistungen und Fertigung. Mit seinen auf mittlere und große Unternehmen fokussierten IT-Services ist NovaData eine ideale Ergänzung zum bestehenden Dienstleistungsportfolio der Claranet-Gruppe. Im Ergebnis werden alle Kunden von der gebündelten Kompetenz der beiden Unternehmen und dem erweiterten Leistungsspektrum profitieren.

Claranet steht mit seinem stetigen Wachstum, durch das es seit seiner Gründung im Jahr 1996 immer stärker geworden ist, für eine außergewöhnliche Erfolgsgeschichte auf dem europäischen Technologiemarkt. Die Übernahme von NovaData ist die jüngste in einer Reihe von Akquisitionen, die Claranet in den vergangenen 18 Monaten in ganz Europa getätigt hat – Star in UK (November 2012), Typhon in Frankreich (Dezember 2012) sowie Echiron in Portugal (Februar 2014) und Grita in Frankreich (März 2014).

Charles Nasser, CEO der Claranet-Gruppe, erklärt: “Die Übernahme ist Teil der Wachstumsstrategie von Claranet und ermöglicht uns, unsere Teams und unser Dienstleistungsangebot schnell zu vergrößern. NovaData ist unsere dritte Übernahme in 2014 – das bekräftigt unseren Anspruch, der führende unabhängige Managed Service Provider in Europa zu werden. Claranet konnte sich bereits im ‘Magic Quadrant 2013′ von Gartner als ein ‘führendes Unternehmen’ für Managed Hosting in Europa positionieren, und durch die Übernahme von NovaData wird zudem unser Managed Hosting und Managed Applications-Portfolio in den Niederlanden gestärkt.”

Ruud Joosten, Geschäftsführer von Claranet Benelux BV, betont: “Wir waren schon seit einiger Zeit mit NovaData im Gespräch und haben bereits in verschiedenen Projekten zusammengearbeitet. Unsere Kunden werden durch die Zusammenlegung zweier höchst erfolgreicher Service Provider von dem erweiterten Portfolio unmittelbar profitieren.”

“Durch die Kombination von Claranet und NovaData eröffnen sich unseren Kunden, Partnern und unseren Mitarbeitern neue Möglichkeiten”, sagt Bert Verhoeff, Geschäftsführer und Gründer von NovaData. “Sie alle werden von Claranets europaweiter Geschäftstätigkeit, seiner starken finanziellen Aufstellung und von einem erweiterten Dienstleistungsportfolio profitieren”, fügt er hinzu.

Als Ergebnis dieser Übernahme erzielt die Claranet-Gruppe einen jährlichen Umsatz von mehr als 160 Millionen Euro, verfügt über etwa 800 Mitarbeiter, mehr als 4.500 Kunden sowie Niederlassungen in sechs europäischen Ländern (UK, Deutschland, Frankreich, Niederlande, Spanien und Portugal).

Über Claranet

Seit der Gründung im Jahr 1996 hat sich Claranet von einem der ersten ISP (Internet Service Provider) zu einem der führenden unabhängigen MSP (Managed Service Provider) in Europa entwickelt, der integrierte Netzwerk- und Hostingdienste für Unternehmen anbietet. Claranet wurde im “Magic Quadrant 2013″ von Gartner als ein “führendes Unternehmen” für Managed Hosting in Europa eingestuft. Das Unternehmen verfügt über einen Jahresumsatz von über 160 Millionen Euro, etwa 800 Mitarbeiter und ist mit Niederlassungen in sechs verschiedenen Ländern international aufgestellt. Claranet hat Ende 2012 die Übernahmen von Star (UK), Typhon (Frankreich) und CGEST (Portugal) sowie jüngst in 2014 von Echiron (Portugal), Grita (Frankreich) und NovaData (Niederlande) abgeschlossen. Obwohl Claranet international gewachsen ist, hat sich das Unternehmen schon immer auf lokale Dienstleistungen – die von Niederlassungen vor Ort erbracht werden – und den Betrieb lokaler Rechenzentren konzentriert. Claranet vereint die besten Mitarbeiter, Prozesse und Technologien, um flexible, sichere und kosteneffektive Managed Services bereitzustellen, welche die Leistung der Netzwerke und Applikationen garantieren und Kunden so ermöglichen, sich auf ihr Kerngeschäft anstatt auf das IT-Management zu konzentrieren.

Weitere Informationen: www.claranet.de

Pressekontakt:

Dr. Ingo Rill
Leiter Marketing
Claranet Deutschland
Tel. +49 (0)69. 40 80 18 – 215
presse@de.clara.net

Thomas Griffith
Presse und PR
griffith pr
Tel. +49 (0)6172. 137 – 330
presse@de.clara.net

Quelle: http://www.presseportal.de/pm/21031/2716617/claranet-uebernimmt-niederlaendischen-cloud-service-provider-novadata/rss

NXP Software ermöglicht durch die Integration von LifeVibes VoiceExperience in das Galaxy S5 Freisprechen mit hoher Qualität

NXP Software ermöglicht durch die Integration von LifeVibes VoiceExperience in das Galaxy S5 Freisprechen mit hoher Qualität

Eindhoven, Niederlande (ots/PRNewswire) – NXP Software gab heute die Bereitstellung von LifeVibes VoiceExperience für das Galaxy S5 bekannt.

Heute möchten die Benutzer ihr Smartphone für Telefonkonferenzen und beim Autofahren nutzen und während eines Telefongesprächs auch andere Aufgaben erledigen können. Das Samsung Galaxy S5 verfügt über einen erstklassigen Lautsprechermodus, der LifeVibes VoiceExperience 4.0 verwendet, um Hintergrundgeräusche zu unterdrücken und Unterhaltungen in Vollduplex sowohl bei normalen Gesprächen (Circuit-Switched-GSM und VoLTE) als auch bei OTT-VoIP-Diensten wie den werkseitig integrierten Funktionen Samsung ChatON Voice und Video Chat zu ermöglichen.

Charles Park, der leitende Vertriebsdirektor bei NXP Software, sagt dazu: “Das neue Galaxy S5 bietet unglaublich umfangreiche Konferenzfunktionen. LifeVibes VoiceExperience unterdrückt Hintergrundgeräusche, wie sie etwa in einer lauten Büroumgebung oder im Strassenverkehr auftreten, ohne dass die Sprachqualität dadurch beeinflusst wird. Die Stimme ist weiterhin deutlich zu hören und klingt natürlich. Mit dieser Lösung im Galaxy S5 können die Benutzer ihr Smartphone einfach im Freisprechmodus auf den Tisch legen und Telefonkonferenzen führen – in erstklassiger Sprachqualität und mit Gesprächen in Vollduplex. So sind die Benutzer im Büro nicht mehr an ein klassisches Konferenztelefon gebunden.”

NXP Software arbeitet laufend mit Herstellern von mobilen Geräten, Mobilfunkbetreibern sowie den Vertreibern von Hard- und Softwareplattformen weltweit zusammen und entwickelt mit ihnen gemeinsam Sprach- und Audioalgorithmen, die die Standards der internationalen Mobilfunkbetreiber übertreffen und den Verbrauchern eine hervorragende Benutzererfahrung bieten. LifeVibes-Softwarelösungen werden weltweit auf mobilen Geräten sämtlicher Ebenen eingesetzt und heute auf über 2 Milliarden Geräten verwendet.

Informationen zu Samsung Electronics Co., Ltd.

Samsung Electronics Co., Ltd. ist ein international führendes Unternehmen aus dem Technologiebereich, das den Menschen überall auf der Welt neue Möglichkeiten eröffnet. Durch ständige Innovationen und Entdeckungen verändern wir die Welt der Fernseher, Smartphones, Tablets, PCs, Kameras, Haushaltsgeräte, Drucker, LTE-Systeme, medizinischen Geräte, Halbleiter und LED-Lösungen. Wir beschäftigen 286.000 Mitarbeiter in 80 Ländern und erwirtschaften jährlich einen Umsatz von 216,7 Milliarden US-Dollar. Weitere Informationen finden Sie auf der Website http://www.samsung.com

Informationen zu NXP Software

NXP Software ist der weltweit führende unabhängige Softwarevertrieb (ISV) für Smartgeräte. Seine Softwarelösung LifeVibes(TM) macht einen Unterschied für die Verbraucher, denn sie bietet hervorragende Audioqualität, die die Gerätehersteller in allen ihren Plattformen verwenden können. Durch Fachwissen, eine gute Kenntnis der Verbraucher und Partnerschaften in der gesamten Branche entwickelt NXP Software innovative Verwendungsmöglichkeiten, die Anrufe persönlicher machen und den Verbrauchern Zusammenhänge vor Augen führen, die sie bei ihren täglichen Entscheidungen unterstützen. Die LifeVibes-Sprach- und Sensorsoftware macht Smartgeräte menschlicher – und Ihnen ähnlicher.

Besuchen Sie unsere Website http://www.nxpsoftware.com.

NXP Software B.V. ist eine unabhängige rechtliche Körperschaft, die zu NXP Semiconductors N.V. gehört.

Pressekontakt:

Kontakt: Patricia Bueters, +31(0)402726000, info.software@nxp.com

Quelle: http://www.presseportal.de/pm/69950/2716567/nxp-software-ermoeglicht-durch-die-integration-von-lifevibes-voiceexperience-in-das-galaxy-s5/rss

AIC (Active Infeed Converter) intelligente Leistungselektronik für Smart Grid – Anwendungen im Netz- und Inselbetrieb

AIC (Active Infeed Converter) intelligente Leistungselektronik für Smart Grid – Anwendungen im Netz- und Inselbetrieb

Schongau (ots) – Die neuen AIC-Systeme von Gustav Klein sind in der Lage mit allen elektrischen Energiespeichern zu arbeiten, die ein eigenes Batteriemanagement (BMS) besitzen. Das Batteriemanagement informiert den AIC über den genauen Zustand der Batterie, wie enthaltene Energie, möglicher Lade- und Entladestrom …

Mit Hilfe des AIC ist es möglich, das Netz durch aktive Steuerung von Wirk- Blindleistung und Leistungsfaktor zu stützen, bzw. im Inselnetz die Frequenz zu regeln.

Über einen zusätzlichen Interfacebaustein können bis zu 6 Systeme (=> maximale Gesamtleistung 4MW) gemeinsam gesteuert werden. D.h gegenüber den Netzbetreibern wirken sie wie ein System. Vorläufer des AIC wurden bereits 1997 beim Bayernwerk (EON) in Betrieb genommen. Seit dieser Zeit wurde die Ausführung kontinuierlich verbessert.

Pressekontakt:

Gustav Klein GmbH & Co. KG
Sekretariat
Im Forchet 3
86956 Schongau
Tel.: +49(0)8861-209-115
Fax: +49(0)8861-209-180
Email: sekretariat@gustav-klein.com

Quelle: http://www.presseportal.de/pm/66058/2716510/aic-active-infeed-converter-intelligente-leistungselektronik-fuer-smart-grid-anwendungen-im-netz/rss

King ernennt Studioleiter in Berlin – Gabriel Hacker kommt zu King

King ernennt Studioleiter in Berlin – Gabriel Hacker kommt zu King

Berlin (ots) – King Digital Entertainment plc (NYSE: KING), der führende Hersteller von Casual Games, hat heute offiziell Gabriel Hacker als Studioleiter für das neue Studio in Berlin bekannt gegeben. Hacker wird für den Aufbau und das Management des Studioteams in Berlin zuständig sein, das zukünftig neue Spiele für King entwickeln wird.

Gabriel Hacker wechselt vom Spielehersteller Perfect World Europe B.V., wo er seit 2012 als General Manager Europe in Amsterdam tätig war. Der gebürtige Bielefelder bringt mehr als zwölf Jahre Erfahrung in der Spielebranche mit und arbeitete im In- und Ausland unter anderem für Bigpoint, 49Games und RTL Interactive.

Fredrik Åhlberg, Senior Vice President of Game Studios, King, begrüßte den Neuzugang: “Wir freuen uns sehr darüber, Gabriel bei King – und auch zurück in seinem Heimatland Deutschland – willkommen zu heißen. Gabriel ist als Spielefachmann bekannt. Er wird eine Schlüsselrolle beim Aufbau des Teams in Berlin und der Entwicklung erstklassiger Spiele übernehmen.” Zum Standort Berlin sagt Åhlberg: “Berlin ist ein Zentrum für kreative Spieleentwickler und neue Talente. Wir sind uns sicher, dass Gabriel ein erfolgreiches Studio dort aufbauen wird.”

“King ist in meinen Augen der spannendste Arbeitgeber in der Spieleentwicklungsbranche. Zudem finde ich die Aussicht aufregend, ein neues Studio in Berlin aufbauen zu können”, sagt Gabriel Hacker zu seiner neuen Position. “Die anderen King-Studios in Europa haben bereits beliebte Spiele wie unter anderem Candy Crush Saga, Papa Pear Saga und Farm Heroes Saga entwickelt. Ich freue mich nun besonders darauf, auch mit meinem Team in Berlin weitere Spiele zu entwickeln, die von Spielern weltweit geliebt werden.”

Für das Studio in Berlin sucht King derzeit weitere Mitarbeiter in verschiedenen Bereichen, wie unter anderem für Grafik, Design und Programmierung. Detailliertere Informationen hierzu unter: http://www.berlin.king.com.

Über King

King ist das weltweit führende Unternehmen für interaktive Unterhaltung im Mobilsektor mit über einer Milliarde gespielten Spielen in über 14 Sprachen. King bietet auf seiner Website King.com, auf Mobilplattformen wie etwa dem Apple App Store, dem Google Play Store, dem Amazon Appstore und Facebook über 180 exklusive Spiele in 14 Sprachen an. Fokus der Spiele liegt auf familienfreundlichen Casual-Spielen, wie z.B. das von King entwickelte Spiel Candy Crush Saga. Das Unternehmen hat Büros und Studios weltweit, darunter in Barcelona, Berlin, Bucharest, London, Malta, Malmö, San Francisco und Stockholm. Weitere Informationen unter http://about.King.com

© 2014 King.com Ltd. King, the King crown logo, Farm Heroes Saga, Papa Pear Saga and Candy Crush Saga and related marks are trade marks of King.com Ltd and/or related entities.

Pressekontakt:

komm.passion GmbH
Robert Reitze, Tel.: 0211 60046 279
Michaela Braun, Tel.: 0211 60046 150
E-Mail: king@komm-passion.de

King
Susannah Clark, Senior Director of Communications
Tel: +44 7788 405 224

Quelle: http://www.presseportal.de/pm/112431/2716362/king-ernennt-studioleiter-in-berlin-gabriel-hacker-kommt-zu-king/rss